Posted in Education

Download Apocrypha Anecdota (Texts and Studies, vol. II) by M. R. JAMES J. ARMITAGE ROBINSON PDF

By M. R. JAMES J. ARMITAGE ROBINSON

Show description

Read or Download Apocrypha Anecdota (Texts and Studies, vol. II) PDF

Best education books

Summability through Functional Analysis

Summability is an exceptionally fruitful region for the appliance of practical research; this quantity can be used as a resource for such functions. these elements of summability which in simple terms have "hard" (classical) proofs are passed over; the theorems given all have "soft" (functional analytic) proofs.

Extra info for Apocrypha Anecdota (Texts and Studies, vol. II)

Sample text

Dieser außerordentliche Akt ist der Akt der Vergegenständlichung des Bedürfnisses – seine "Auffüllung" mit Inhalt aus der Umwelt. Das überführt auch das Bedürfnis auf die eigentlich psychologische Ebene. Die Entwicklung der Bedürfnisse erfolgt auf dieser Ebene als Entwicklung ihres gegenständlichen Inhalts. Übrigens erklärt auch nur dieser Umstand das Auftauchen neuer Bedürfnisse beim Menschen, darunter auch solcher, die kein Analogon bei den Tieren haben. Diese Bedürfnisse sind von ihrer unmittelbaren biologischen Gebundenheit an den Organismus "befreit" und in diesemSinne "autonom"61 .

In: Konradi, G. , Slonim, A. , Farfel, W. : Physiologie der Arbeit. Moskau 1934; Bernstein, N. : Über den Aufbau der Bewegungen. ). html 38 Es ist interessant, daß die in diesen Jahren erarbeiteten Begriffe der Kybernetik später von der Mehrzahl der Psychologen als völlig neue Begriffe aufgenommen wurden. Es erfolgte gleichsam ihre zweite Geburt in der Psychologie – ein Umstand, der einige Enthusiasten der kybernetischen Betrachtungsweise annehmen ließ, es seien endlich die neuen methodologischen Grundlagen einer allumfassenden psychologischen Theorie gefunden.

Unter diesem Aspekt bilde sich die Tätigkeit des Menschen durch deren Bekräftigung heraus, wenngleich nicht immer direkt, sondern zum Beispiel über die in der Bezugsgruppe ("reference group") zum Ausdruck kommende Wertung. Dabei wird die Hauptsache außer acht gelassen, daß nämlich der Mensch in der Gesellschaft nicht einfach äußere Bedingungen findet, denen er seine Tätigkeit anpassen muß, sondern daß diese gesellschaftlichen Bedingungen selbst die Motive und Zwecke seiner Tätigkeit, deren Mittel und Verfahren in sich tragen; mit einem Wort, daß die Gesellschaft die Tätigkeit der sie bildenden Individuen produziert.

Download PDF sample

Apocrypha Anecdota (Texts and Studies, vol. II) by M. R. JAMES J. ARMITAGE ROBINSON


by Jason
4.3

Rated 4.84 of 5 – based on 14 votes