Posted in German 13

Download Beton als Strahlenschutz für Kernreaktoren by Prof. Dr.-Ing. habil. Kurt Walz, Dr.-Ing. Gerd Wischers PDF

By Prof. Dr.-Ing. habil. Kurt Walz, Dr.-Ing. Gerd Wischers (auth.)

ISBN-10: 3663035603

ISBN-13: 9783663035602

ISBN-10: 3663047490

ISBN-13: 9783663047490

Gliederung.- 1. Einleitung.- 2. Strahlenschutzschild des Forschungsreaktors Geesthacht.- three. Anforderungen an Strahlenschutzbeton.- four. Baustoffe für Strahlenschutzbeton.- five. Zusammensetzung von Strahlenschutzbeton.- 6. Herstellen und Einbau von Reaktorbeton.- 7. Zusammenfassung.

Show description

Read Online or Download Beton als Strahlenschutz für Kernreaktoren PDF

Best german_13 books

Effizienz gesetzlicher Kündigungsschutzbestimmungen: Ein Vergleich mit unregulierten Vereinbarungen

Die Bundesrepublik gilt vor allem im Vergleich zu den united states als ein Land, in dem die Beschäftigungsverhältnisse auf vielfältige Weise reguliert sind. Angesichts der hohen Arbeitslosenquote in Deutschland und der geringen Arbeitslosigkeit in den united states ist die Frage, wie sich gesetzlicher Kündigungsschutz auf die Beschäftigung auswirkt, von besonderer Bedeutung.

Additional resources for Beton als Strahlenschutz für Kernreaktoren

Sample text

Cbem. E. -Ing. W. , 1 Tabelle, DM 5,50 HEFT 844 Prof. -Ing. O. -Ing. K. , 10 Tabellen, 20 Anlagen, DM J5,HEFT 859 Prof. Dr. habil. -E. -Ing. R. , 29 Tabellen, DM 28,70 HEFT 903 Prof. -Ing. -Ing. K. -Ing. j. Thelen, Lehrslllhi für Straßenbau der Technischen HochschIlle Aachen Untersuchungen über Bodenverfestigung des Untergrunds zur Feststellung der technischen und wirtschaftlichen Auswirkungen auf den Unterbau bzw. , 14 Tabellen, DM J9,10 HEFT 956 Prof. Dr. habil. -E. , 11. , 14 Tabellen, DM 1J,40 HEFT 965 Prof.

SEETZEN [15J für Mörtel 0 ••• 3 mm auf 3,5 mm erweitert wurde. Die Einpreßrohre dürfen keinen großen Abstand voneinander haben, und die Verpreßgeschwindigkeit darf nicht groß sein. Als Richtwerte können ein Rohrabstand von rd. 1 m und eine mittlere Steiggeschwindigkeit des Mörtelspiegels von 50 cm je Stunde angegeben werden. Bei größeren, horizontalen Einbauten empfiehlt es sich, den Ausgußmörtel von einer Seite unter den Einbauten vorzutreiben, damit Lufteinschlüsse vermieden werden (sinngemäß wie in Abb.

6 Ausgußbeton Neben dem üblichen aus Zement, Wasser und Zuschlag gemischten Beton wird im Reaktorbau häufig sogenannter Ausgußbeton, auch "vorgepackter Beton" genannt, verwendet. Bei diesem Beton werden zunächst nur grobe Zuschlagkörner von etwa 20 bis zu 150 mm Durchmesser in die Schalung möglichst dicht gelagert eingebracht. Anschließend wird der Hohlraum dieses Gesteinsgerüstes mit Zementmörtel ausgegossen bzw. verpreßt. Obwohl für den Entwurf eines Ausgußbetons die Stoffraumrechnung ebenfalls gilt, soll auf den Rechnungsgang kurz eingegangen werden, weil er von dem üblicher Betone etwas abweicht.

Download PDF sample

Beton als Strahlenschutz für Kernreaktoren by Prof. Dr.-Ing. habil. Kurt Walz, Dr.-Ing. Gerd Wischers (auth.)


by Edward
4.0

Rated 4.55 of 5 – based on 19 votes